SEA News Woche 02/2023

2022 ist vorbei und wir schnuppern in ein neues Jahr voller SEA News 🐈. Krallt Euch eine frische Tasse Kaffee und bringt Euren Motor zum Schnurren 🐾. Denn es gibt viele News für die Woche: Google ändert die Funktionsweise der Empfehlung „Redundante Keywords entfernen“ zu Gunsten der weitgehend passenden Keywords. Microsoft führt neue Store Ads ein. UND die SMX 2023 (Europas größte Konferenz für Suchmarketing) findet vom 15.-16. März statt. Purrres Glück – Streicht Euch mit unseren Gutscheincodes noch 15% Rabatt ein 😺! 

Google Ads – Änderung der Empfehlung „Redundante Keywords entfernen“

Letztes Jahr noch ein Bug – ab dem 19. Januar 2023 ein Feature. Google nimmt eine nicht unwesentliche Änderungen an der Empfehlung „Redundante Keywords entfernen“ vor, die Ihr unbedingt beachten solltet.

Aktuell werden bei dieser Empfehlung redundante Keywords innerhalb einer Keyword-Option entfernt. Ein genau passendes Keyword wird also nur entfernt, wenn es durch ein anderes genau passendes Keyword redundant wird.
Ab dem 19. Januar wird die Empfehlung auch automatisch auf Keywords verschiedener Keyword-Optionen angewendet. Und das natürlich zugunsten der Broad Match Option.

Erst im Sommer 2022 schrieben wir in unserem Blogbeitrag über einen augenscheinlichen Bug der AAR (Auto Applied Recommendations). Bei Konten, in denen die Empfehlung „Redundante Keywords entfernen“ aktiviert war, entfernte die Funktion leider nicht nur redundante Suchbegriffe der gleichen Keyword-Option, sondern zeitweilig optionsübergreifend. Vermutlich war das der Beta-Test von Google?

Das Entfernen der redundanten Keywords dient laut Google der Übersichtlichkeit. Konten sollen sich «einfacher verwalten» lassen, ohne die Leistung zu beeinträchtigen. Doch auch wenn Google diese Änderung als Verbesserung verkauft, könnten Euch wichtige Genau passende oder als Passende Wortgruppe eingebuchte Keywords verloren gehen.

Wir raten Euch deshalb: Checkt die Einstellungen der AARs, ob sie in dieser Form zu euren Zielen passen. Im Screenshot seht Ihr, wo ihr diese Einstellungen findet.

Automatische Empfehlungen in Google Ads verwalten

Quelle: adseed

Microsoft Advertising – Microsoft Store Ads

Da die meisten von uns im Alltag mehrere Gerätetypen nutzen, verschwimmen die Grenzen zwischen «Mobile» und «Desktop». Ein relativ ungenutzter Markt sind bisher die PC-Apps. Hier ist ein breites Publikum auf der Suche nach den passenden Anwendungen, nur eben vermehrt auf dem PC.

Microsoft hat deshalb die Desktop-App-Oberfläche für Windows neu gestaltet. Wenn Kunden den Microsoft Store besuchen, können sie die Apps problemlos sowohl für das Handy als auch für den PC herunterladen. Um die Kunden dort abzuholen, wo sie sich aufhalten, können jetzt via Microsoft Advertising eure Apps direkt im Microsoft Store beworben werden.
Anstatt Eure Zielgruppe einzuschränken und Anreize für App-Downloads nur auf dem Handy zu schaffen, vergrößern die Microsoft Store Ads den Wirkungskreis erheblich.

Die Customer Journey der potentiellen Kunden könnt Ihr künftig lückenlos nachvollziehen. Denn man sieht die Suchergebnisse der Kunden, welche Seite mit der Schaltfläche «Kaufen», die Seite «Download starten», «Abspielen» oder «Öffnen» aufgerufen haben.

Google Ads – Reichweiten-Planer für Video Action Kampagnen

Mit dem Reichweiten-Planer ist es möglich, Prognosen für Video-Aktions-Kampagnen zu erstellen. Das Tool generiert Prognosen für die Performance Eures Mediaplans und berücksichtigt die gewünschte Zielgruppe, das Budget und andere Faktoren wie Ort und Anzeigenformate. Die Vorhersagen basieren auf Trends im Anzeigenmarkt sowie auf der Leistung ähnlicher Kampagnen in der Vergangenheit.

Damit könnt Ihr die Kampagnen komplett über den gesamten Funnel hinweg planen. Von der Erhöhung der Markenbekanntheit bis hin zur gewünschten Aktion.

SMX 2023 im Congress Center München

SMX2023

Die SMX, Europas größte Konferenz für Suchmarketing findet wieder statt! Die Referent*innen finden sich vom 15. – 16. März 2023 in München zusammen, um Euch mit wertvollen Insights zu versorgen. Hier erhaltet Ihr die Taktiken, Strategien und Tools für eine optimale Performance in 2023.

Als offizieller Blogpartner der SMX könnt Ihr über adseed einen Rabatt von 15% auf den Ticketpreis erhalten.
Dafür gebt Ihr beim Ticketkauf den Rabattcode adseedsmx23 ein oder Ihr benutzt direkt diesen Link.

Wir sehen uns dort!

Weitere Kurznachrichten

Microsoft – Partnerschaft zwischen Microsoft und BigCommerce

BigCommerce – das Shopify der USA – und Microsoft machen nun gemeinsame Sache. Ihre Partnerschaft soll es BigCommerce Shops ermöglichen, viel einfacher Ads im Microsoft Network zu schalten. Mit einem neuen Feature können Händler Ihren Produktkatalog direkt ins Microsoft Merchant Center synchronisieren und Shopping-Kampagnen direkt aus dem BigCommerce Control Panel erstellen.

Google Ads – Verbesserte Verwaltung der Zahlungsinformationen

Nach einer Anpassung der Einstellungen durch Google kann nun jede Person mit Administrator- oder Bearbeitungsberechtigung die Zahlungsinformationen in Google Ads ändern. Falls Ihr Euch nun fragt, was genau sich geändert hat: Vorher konnten dies nur Personen mit Produktadministrator- oder Bearbeitungszugriff. Die Änderung wurde bereits umgesetzt. Deswegen prüft am besten kurz, wer in Eurem Konto diese Berechtigung besitzt.

Google Unternehmensprofil – Keine Preisspannen & individuelle CTAs mehr

Ab dem 25.02.2023 treten in Eurem Google Unternehmensprofil gleich 2 Änderungen in Kraft – es wird keine Preisspannen und keine individuellen Call-To-Actions mehr geben. Preisspannen werden ab dem besagten Datum entfernt und alle Landing Pages bekommen automatisch die CTA “Website besuchen”. Solltet Ihr hier aktuell mit Preisspannen arbeiten, habt Ihr noch ca. 2 Wochen Zeit, Eure Preisangaben anzupassen.

Lesetipps

Jetzt legt Microsoft nochmal richtig einen drauf und investiert weitere riesige Geldsummen in OpenAI. Das searchenginejournal schreibt darüber.

ChatGPT ist in aller Munde und kann auch für unsere SEA-Zwecke genutzt werden. Alex Velinov zeigt 13 kreative Anwendungen auf.

Wordstream nimmt unter die Lupe, wann es sinnvoll ist, die Google Ads Automationen zu nutzen.

Na, streckt Ihr schon Eure Fühler nach den nächsten Neuigkeiten aus? Wir sind schon auf der Jagd 😸🐭! Wir lesen uns in 2 Wochen.

Vorheriger Beitrag
SEA News Woche 51/2022
Nächster Beitrag
SEA News Woche 04/2023

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.