Social Ads News Dezember 2020

Hallo und herzlich Willkommen zu unseren letzten Social Ads News im Jahre 2020! Ein wirklich verrücktes und unvorhersehbares Jahr geht langsam zu Ende. Wir erheben das Glas, danken unseren Lesern für die stetige Treue!
Nun wünschen wir Euch gute Unterhaltung bei den Social Ads News aus dem Dezember:

Instagram Reels nun auch mit Shopping

In unseren letzten Social Ads News aus dem November haben wir es bereits angekündigt, dass es bald möglich sein wird Produkte in Reels zu taggen.

Nun verkündete Adam Mosseri (Chef von Instagram höchstpersönlich), dass Creator ab sofort Produkte in den Reels markieren können:

Quelle: Adam Mosseri

Im Anschluss werden die User direkt auf die Produktseite weitergeleitet bzw. können direkt innerhalb der App bezahlen.

WhatsApp fügt Warenkorb hinzu

In den letzten zwei Monaten gab es einige Updates zu WhatsApp Business: Im Oktober kündigte Facebook verschiedene neue Features an. Bereits im November konnten alle Werbetreibenden den Shopping-Button und Kataloge nutzen.

Jetzt geht WhatsApp den Weg weiter und ermöglicht es Kunden, Produkte direkt in der Anwendung einem Warenkorb hinzuzufügen und den Kauf (auch mehrerer Produkte) in der App abzuschließen.

Mit Warenkörben können Kunden einen Katalog durchstöbern, mehrere Produkte auswählen und die Bestellung als eine einzige Nachricht an das Unternehmen senden.

Quelle: blog.WhatsApp

WhatsApp Cards

Quelle: blog.WhatsApp

Gerade rechtzeitig zu den Feiertagen sind die Warenkörbe global verfügbar. Seit dem 8. Dezember können sie von allen Werbetreibenden genutzt werden.

Der Rollout der neuen Features wird noch weitergehen. Wir halten Euch auf dem Laufenden.

LinkedIn Stories Ads

In unseren Social Ads News vom Oktober 2020 berichteten wir Euch vom Rollout der Stories in LinkedIn. Nun werden die dazugehörigen Ad Platzierungen getestet, wie LinkedIn am 10. Dezember verkündete:

Today, we’re excited to announce that we are testing Stories Ads with a limited number of advertisers in a closed beta with all members globally. […] Already, we have had more than 600 advertisers activate campaigns with positive performance in clicks, views and cost metrics.

Die Nutzung für weitere Werbetreibende wird in 2021 ausgebaut. Wir halten Euch auf dem Laufenden. Übrigens auch auf unserer LinkedIn Unternehmensseite.
Get linked! 😉

Facebook kritisiert Apple wegen iOS14 Update

Bereits in der September Ausgabe haben wir über die iOS 14 Einführung und den dazu führenden Schwierigkeiten mit dem Tracking berichtet.

Jetzt veröffentlicht Facebook ein weiteres Statement, kritisiert Apple öffentlich und hat sogar eine eigene Website zum Thema erstellt. Facebook wirft Apple vor, dass es für Werbetreibende deutlich schwieriger wird, Aktivitäten von Nutzern in der App zu tracken und Daten zu sammeln. Laut Aussagen von Facebook soll der Wegfall personalisierter Werbung bei Kleinunternehmen durchschnittliche Umsatzeinbußen von 60% für jeden in digitale Werbung investierten Euro verursachen.

Das gesamte Statement von Von Levy, VP Ads & Business Products könnt Ihr hier nachlesen.

Twitter führt Frequency Cap ein

Alle Twitter Ad-Formate können jetzt per Frequency Cap begrenzt werden. Neben der Funktion präsentiert Twitter aber auch eine lesenswerte Studie zu Best Practices. Grundlage für alle Ergebnisse ist der Nielsen Brand Effekt, für den Werte wie Anzeigenerinnerung und Markenkenntnis abgefragt werden.
Der Studie zufolge werden schon mit 2 Impressionen pro Woche 80% des Brand Lifts erreicht. Mit Frequency Cap erzielten Kampagnen, die mindestens 4 und bis zu 12 Wochen liefen, die besseren Ergebnisse.

Twitter Frequency Cap Ergebnisse

Quelle: Twitter

Durch die optimierten Impressionen lässt sich Twitter zufolge ein größeres Publikum erreichen oder z. B. die längere empfohlene Dauer der Kampagne.

Auch von anderen Netzwerken wären neue Funktionen direkt mit Best Practices und Nutzenanalyse sehr wünschenswert! Was meint Ihr?

Weitere Kurznachrichten

Instagram Stories mit Timer

Instagram testet aktuell eine Timerfunktion in seinen Stories. Unter den jeweiligen Story Bubbles ist dann zu sehen, wie lange die Story noch verfügbar sein wird. Durch die Dringlichkeitstaktik soll das Engagement gesteigert werden. Die Stories sind eine der beliebtesten Funktionen auf dem Sozialen Netzwerk und entsprechend eine der populärsten Anzeigenplatzierungen. Wir sind sehr gespannt, ob wir die Auswirkungen auch indirekt in den Ad Accounts entdecken können, sollte sich das neue Feature durchsetzen.

Facebook – A/B Test für Video-Posts

Was sich im Paid Bereich lange bewährt hat, ist nun auch im Organischen verfügbar: A/B Tests und zwar für organische Video-Posts bei Facebook. In vielen Konten ist die Funktion Beiträge testen bereits im Facebook Creator Studio unter Content Sammlung zu finden. Ihr müsst dazu lediglich Ziel und Testzeitraum einstellen. Der Algorithmus ermittelt die Gewinnerversion, die dann auch ohne Euer Zutun weiter ausgespielt wird.

Lesetipps

Was Ihr bei der Verwendung von Social Icons beachten müsst, könnt Ihr nachlesen bei allfacebook.

Aktuelle Statistiken und Insights von TikTok findet Ihr bei den Kollegen von Thomas Hutter.

Mit dem Topic & Trends Report 2021 erfahrt Ihr, welche Themen in Unterhaltungen auf Facebook und Instagram von Bedeutung waren und was uns 2021 erwartet.

Wir wünschen Euch schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Wir lesen uns 2021!

Vorheriger Beitrag
Social Ads News November 2020
Nächster Beitrag
Social Ads News Januar 2021

Datenschutzhinweis

Mit der Nutzung unserer Kommentarfunktion erklärst Du Dich mit der Datenschutzerklärung einverstanden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte füllen Sie dieses Feld aus.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü